Rauch- und Brandsimulationen

Zusätzlich zur Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben - ausgedrückt durch die jeweiligen Landesbauordnungen und der Sonderbauvorschriften – bieten wir Ihnen die Möglichkeit bestimmte bauordnungsrechtliche Schutzziele oder ein gleiches Sicherheitsniveau unter Anwendung von Ingenieurmethoden im Brandschutz nachzuweisen.

Wir können mit Brand- und Rauchsimulationen wirtschaftliche Lösungen für bestimmte Fragestellungen erzielen.

Die Brand- bzw. Rauchsimulationen werden mit Hilfe des Mehrzonen- / Mehrraummodells MRFC (Multi-Room-Fire-Code) durchgeführt und dienen in erster Linie dazu, die

Rauchgasverteilung innerhalb eines Raumes infolge eines definierten Brandes zu bestimmen.
Das Programm wird uns durch die Mitgliedschaft im Verein zur Förderung von Ingenieurmethoden im Brandschutz e.V. zur Verfügung gestellt und hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung und Akzeptanz, insbesondere bei den Baubehörden gewonnen.

Dabei liegt dem Programm ein Modell zugrunde, bei dem beliebige Räume mit mehreren Zonen miteinander gekoppelt werden und durch das Lösen von Energie- und Massenbilanzen können wir die das Brandgeschehen bestimmenden Parameter wie Gas- und Bauteiltemperaturen sowie Druckverteilungen berechnen.